Samstag, 27. September 2014

Neun kostenlose Amazon ebooks. 

Und immer gilt vor dem Kauf zu prüfen ob die ebooks noch kostenlos sind. 



Genre Horror 
26 Seiten


Kurzbeschreibung 
Jack will ein paar Sommertage mit seinen Studienfreunden verbringen – in einem Wald, der angeblich verflucht ist. Plötzlich verschwindet Jacks Tochter. Ein Albtraum beginnt … 

Eine beklemmende Horrorgeschichte mit ca. 24 Taschenbuchseiten (auch enthalten im Sammelband BÖSE BRUT). 





Geisterschiff 

Genre Science Fiction
91 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung

Kurzbeschreibung
3. Vollständig überarbeitete Auflage:

Nach einer Auseinandersetzung mit der Flotte des Imperiums stranden die Rebellin Lucy und ihre Mannschaft am Rande des bekannten Teils der Galaxie. Die einzige Rettung für die Besatzung ihres schwerbeschädigten Schiffes scheint ein altes, totes Forschungsschiff zu sein, auf das sie im unbekannten Teil der Galaxie stoßen. Doch dieses Schiff hat ein Geheimnis.

›Geisterschiff‹ ist eine abgeschlossene Geschichte, die im Rahmen der Serie ›Lucy‹ spielt. Zeitlich ist die Handlung am Anfang der zwei Jahre angesiedelt, die zwischen den Geschehnissen des vierten und fünften Bandes liegen und in Letzterem nur angedeutet werden.

Lucy und ihre Mannschaft erleben ihre Abenteuer in den Bänden der Serie weiter




Kiffen! Cracken! Schießen! Bundeskanzlerin

Genre Absurdes Jugendstück oder absurde Realität der Erwachsenen 😇
344 Seiten
Noch keine Leserstimmen

Kurzbeschreibung
KIFFEN! CRACKEN! SCHIESSEN! 6 Jugendliche, 2 Therapeuten in einer Klinik für Suchtkranke. Eine neue Therapie wird gewagt. Probleme werden verdeutlicht. Dann fällt ein Schuss. BUNDESKANZLERIN ein Kabarettstück für das Klassenzimmer. Die neue Hausmeisterin im Kanzleramt erleidet einen Unfall (Schlag auf den Kopf, Gedächtnisverlust) und glaubt nach dem Erwachen, selbst Kanzlerin zu sein. Die "einfachen" Angestellten "spielen" mit, um die "Kranke" zu schonen und schlüpfen in die Rollen der Minister einer fiktiven Kabinettsrunde. PUPPENSPIEL Absurdes Jugendstück um Selbstfindung eines Geschwisterpaares. Es geht um Missbrauch und Vergewaltigung. Ein Stück irgendwo zwischen "Biedermann und Brandstifter" und "Warten auf Godot".



Die Jagd

Genre Kurzthriller
68 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Das ist wirklich ein sehr gut geschriebener, sehr intensiver und spannender kurzer Thriller. Ich war sofort in der Geschichte drin und habe mit der Protagonistin mitgefiebert. Diese Geschichte sollte man in einem Rutsch lesen, das sorgt meiner Meinung nach für ein intensiveres Leseerlebnis. Das sollte auch aufgrund des überschaubaren Umfangs der Geschichte möglich sein. Insgesamt ist das aus meiner Sicht eine wirklich lesenswerte Geschichte, die mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung wert ist.
Kurzbeschreibung
Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat …

Ein spannungsgeladener Kurzthriller vom Autor von »Mädchenjäger« und »Rattenfänger«.





Fynomenon

Genre Dystopie
540 Seiten
Noch keine Leserstimmen

Kurzbeschreibung

Stell dir deine Welt in der Zukunft vor. Ist sie fortschrittlicher, bequemer und voller technischer Raffinessen? Nein! 2095 herrschen Verunsicherung und Angst! Die hinterlistige Sabotage gigantischer Chemiewerke löste eine mutagene Verseuchung aus. Neben den Menschen existieren jetzt zwei mutierte Rassen.

Eine Hybriden-Armee soll geschaffen werden, um die Menschen im Kampf gegen die beiden mutierten Rassen zu unterstützen.

Doch dazu muss erst ein Prototyp gelingen: Ein Mensch, der von einem genialen Wissenschaftler gezüchtet werden und über unheimliche Fähigkeiten verfügen soll.Verrat und Geheimnisse begleiten den hochgezüchteten, jungen Krieger und seinen treuen Freund. Eine geheime Überlieferung verspricht mysteriöse Kapitel aus Abenteuern, die unsere Helden schließlich vor das Ende allen Lebens führen.





Erbhof

Genre Kriminalroman
387 Seiten
2 Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Herbst 2000. Georg Schubert ist tot.
Dem Großbauern der Mitte des 19. Jahrhunderts zugezogenen ehemaligen Weberfamilie gehörte außer der nahen Stadt fast aller Grund und Boden im Grenzland zwischen Bayern, Sachsen und Tschechien. Seit je her ein heikles Gebiet.

Waren die Zeiten noch so schlecht, litten die Menschen zwischen den Ländern Hunger, bedeutete Pascherei die Todesstrafe, blieben die Schuberts seit König Maximilian, während des Naziregimes und der Bodenreform stets unangetastet oder konnten erlittenen Schaden schnell ausgleichen, munkelte man nicht nur im Dorf von geheimen Pakten, Unterstützern, Diensten, gar beauftragtem Mord, den bisher niemand aufklären wollte.



Karon, kein Kampf ist gerecht

Genre Fantasy
911 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Bemerkenswert fand ich die zugrunde liegenden Ideen; besonders der Entwurf der Gesellschaftsstruktur, welche den eigentlichen Rahmen der Story darstellt. Richtig gelungen ist, wie mit diesem Rahmen, den entstehenden Zwängen und Handlungsspielräumen umgegangen wird. Komplettiert wird das Lesevergnügen durch eine tolle bildhafte Sprache, die den Leser richtig gut in die Geschichte eintauchen lässt - manchmal leidet man schon etwas arg mit Karon... Aber das gehört dazu.

Kurzum - ein empfehlenswertes Buch, gut geschrieben, spannend, hintergründig und unterhaltsam.


Kurzbeschreibung

Schwarze sind adlig.
Braune sind bürgerlich.
Rote sind unfrei.
In Karons Welt bestimmt die Haarfarbe das Schicksal der Menschen – und seine macht ihn zum Sklaven.

Karon ist eine Marionette. Zwischen Befehlen und Schmerzen, zwischen Blut und Angst hat er seinen eigenen Willen begraben und tut nur noch, was man ihm sagt. Er ist das perfekte Werkzeug. Fehlgeleitet von seinem zwielichtigen Meister begeht er ein Verbrechen, das sein Volk ins Verderben stürzt, und beschwört Mächte und Wesen herauf, an die seit Jahrhunderten niemand mehr glaubt.






Feuerturm

Genre Horror und Piraten
343 Seiten
Taschenbuch 10,99€
Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Die Protagonisten sind so lebendig beschrieben, dass man glaubt, sie springen jeden Moment aus dem Buch. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, war ich direkt ein wenig traurig. Denn es hat mir ungeheures Lesevergnügen bereitet. Umso erfreuter war ich darüber, dass es von diesem Autor noch mehr zu lesen gibt. So habe ich mir „Der Teufel in Thannsüß“ heruntergeladen und wurde auch in diesem Fall nicht enttäuscht. Die dort hinterlegte Rezension trifft im Übrigen ebenso auf dieses Buch zu.

Kurzbeschreibung
1967. Auf dem Leuchtturm von St. Anselm, einem gottverlassenen Felsen vor der Küste Fehmarns, erheben sich die Geister der Vergangenheit aus dem tiefen, schwarzen Wasser. Und sie brennen auf Rache ... Dies ist die Geschichte des Turmwärters Jonathan Schäfer, der in den Eingeweiden der Insel auf ein furchtbares Verbrechen stößt. Es ist die Geschichte einer gnadenlosen Rache.

Denn keine böse Tat bleibt jemals ungesühnt. Genre Horror und Piraten






Oracli

Genre Humor
188 Seiten
Wieder kostenlos.
Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Thomas Becks ist eine Gaunerkomödie gelungen, die man so nur aus französischen und britischen Filmen her kennt. Man ist als Leser auf ihrer Seite und fiebert bei ihren Gaunereien mit. Chapeau!

Wer sich einen Krimi erwartet lässt lieber die Finger davon. Was als „Spaghettikrimi“ angepriesen wird (auch auf dem Cover) hat nichts mit Italien zu tun, vielmehr mit dem geheimen Rezept einer pseudo-italienischen Soße, die einer Familie Reichtum brachte.
Recht gut sind die Charaktere der Protagonisten gezeichnet, von der gemobbten Sekretärin, die sich für Geld fast alles gefallen lässt, über die beiden Firmenbesitzer und Ludwig, dem ehemaligen Tresorknacker, bis zu seinen Freunden. Sympathische Rentner und ein Mann „im richtigen Alter“ helfen Cora ihre Finanzen aufzubessern.
Eine nette Idee sympathisch verpackt – die ideale Lektüre für den Sommerurlaub!

Kurzbeschreibung
Um ihren Schuldenberg abzubauen, fährt Cora neben ihrem eigentlichen Job als Sekretärin nachts Taxi. In ihrem Arbeitsvertrag heißt es aber ausdrücklich, dass sie keine Nebentätigkeit ausüben darf. Eines Abends erhält Cora von der Taxizentrale den Auftrag, ein Bordell anzusteuern. Als sie den Fahrgast sieht, fällt sie fast in Ohnmacht. Es ist ihr Chef. Das Arbeitsverhältnis zwischen den beiden wird darauf hin für Cora immer unerträglicher. Als sie dann noch für den verrückten Bruder ihres Chefs arbeiten soll, keimt in ihr eine immer stärker werdende kriminelle Energie.